Chakraschmuck

In meinem Chakraschmuck habe ich die sowohl farblich, als auch von der Wirkung her optimal passenden Halbedelsteine verarbeitet.


Scheitelchakra (Amethyst)
Stirnchakra (Lapislazuli)
Hals/Kehlchakra (Chalcedon)
Herzchakra (Aventurin)
Solarplexus (Citrin)
Sakralchakra (Karneol)
Wurzelchakra (Granat)


Dies sind die am optimalsten passenden Steine. Selbstverständlich können aber auch andere passende Steine für Ihren ganz persönlichen Chakraschmuck zusammengestellt werden.
 
prev next

Halsketten ab CHF 39.--
Armbänder ab CHF 20.--

 

Die Wirkung von Chakraschmuck

Scheitelchakra (violett)

Amethyst: Die Extravaganz in violett wurde schon vor vielen tausend Jahren als besonderer Schutzstein verehrt. Im Volksglauben bewahrt der Amethyst vor Trunkenheit. Er ist ein kräftiger Heilstein und hilft uns praktisch in allen Lebenslagen und gegen die meisten Leiden unserer Zeit. Er stärkt unsere Konzentration und unseren Willen. Er bringt Freude, spendet Mut und Trost. Auch gilt der Amethyst als Stein der Freundschaft und treue. Körperlich wird er gegen Kopfschmerzen, Blutarmut, Hautkrankheiten und für den Stoffwechsel eingesetzt. Er gilt als Stein der Vernunft und verhilft uns zu einem tiefen und erholsamen Schlaf.

Stirnchakra (dunkelblau)

Lapislazuli: Der Stein der Könige öffnet die geistige Dachkammer und verzaubert die Atmosphäre mit sein hypnotisch blauen Licht. Er vermittelt Aufmerksamkeit und Ruhe, um die eigenen Bedürfnisse wieder wahrzunehmen und ohne falsche Scheu auszudrücken. Er hilft unser tägliches Leben besser zu organisieren, schenkt uns Bescheidenheit, Ehrlichkeit und Konfliktbereitschaft. Körperlich stärkt er die verschiedenen Drüsen, den Rachenraum und die Lungen. Er wirkt gegen Kopfschmerzen, Neuralgien und Gliederschmerzen genauso wie gegen Krämpfe und hohen Blutdruck. Er verhindert Ablagerungen in den Gefässen und verringert somit Schlaganfälle und Infarkte.

Hals/Kehlchakra (hellblau)

Chalcedon: Er macht uns geistig beweglich und lässt uns leichter auf Veränderungen reagieren. Er sorgt für ein optimistisches Lebensgefühl. Er bewahrt uns vor Alpträumen und Existenzängsten und ist in der Lage uns Lampenfieber und Hemmungen zu nehmen und eine innere Ruhe zu vermitteln. Er unterstützt die Lunge, Atemwege aber auch Hals- und Rachenbereich. Volkstümlich wird er als "Rednerstein" bezeichnet weil er eine kräftige und wohlklingende Stimme verleihen soll. Er hat eine positive Wirkung auf die Hormon- und Milchdrüsen und hilft gegen Wetterfühligkeit, Augenleiden, Husten,. Heiserkeit, Schilddrüsenleiden und fördert die Heilung von eitrigen Wunden.

Herzchakra (grün)

Aventurin: Er bringt Ruhe und Ausgewogenheit in unser Nervensystem. Er wirkt entspannend auf den ganzen Körper und fördert einen guten Schlaf. Er lindert Ängste und fördert den Humor. Körperlich soll er besonders gute gegen Ekzeme und Hautprobleme helfen, aber auch die Regeneration des Herzens und den Stoffwechsel anregen.

Solarplexus (gelb)

Citrin: Der klärende Stein der uns vor Trübsal bewahrt und uns hilft unsere Ziele stets im Auge zu behalten. Er fördert die Konzentration und hilft uns morgens leichter aus den Federn zu kommen. Er steht für Mut, Offenheit und Lebenslust. Körperlich hilft er nicht nur bei Verdauungsbeschwerden, sonder regt auch die Durchblutung an, stärkt die Sehkraft und gleicht Schilddrüsenfunktionen aus. Er wirkt erwärmend bei Kälteempfindlichkeit und soll Diabetes im Anfangsstadium lindern. Er kräftigt Nieren und Darm.

Sakralchakra (orange)

Karneol: Er schenkt Mut und vergrössert das Durchhaltevermögen wo Engagement und beherztes Handeln gefragt ist. Es gelingt im unsichere, offene Situationen in stabile, geklärte und entschiedene umzuwandeln und sie gefühlsmässig zu durchdringen. Er hilft uns dabei unsere Wünsche und Träume in die Tat umzusetzen und trotzdem mit beiden Füssen sicher auf der Erde zu stehen und ganz im  Hier und Jetzt zu leben. Er ist ein guter Helfer für die Verdauung, den Stoffwechsel, Darm, Leber, Unterleib, Kreislauf und hilft gegen Rheuma, Heuschnupfen und Nasenbluten. Er wirkt allgemein regulierend und stimulierend.

Wurzelchakra (rot)

Granat: Er schenkt Halt, Hoffnung, Zuversicht und Vertrauen im Umgang mit Menschen. Er fördert die Kreativität und ist seit alters her als Hüter der wahren  Freundschaft bekannt. Der Granat verhilft uns zu Erfolg und schenkt enorm viel Energie. Körperlich soll er den Herzmuskel stärken und den Kreislauf stabilisieren. Er regt unser Selbstheilzentrum an und wirkt sich positiv auf die Sexualität und die Fruchtbarkeit aus.


Ich wünsche dir viel Freude beim Betrachten der Steine, eine gute Gesundheit, ein starkes Immunsystem und dass die Steine dich immer dort unterstützen können wo du es am meisten brauchst.